Von Juli 27 bis August 5 täglich am 18 Uhr.

Theatervorführungen, in denen zum grössten Teil aus den Erlauer Chroniken entnommene Geschichten dargestellt werden, die ab und zu auch mit Ereignissen aus der europäischen Geschichte verbunden sind.

Auftretende:

Schauspieler, Sänger, Stelzenläufer, Jongleure, Tanzbären, Marionettenspieler, Tänzer, Bauchtänzerinnen, Marktbesucher in  mittelalterlicher Kleidung.

Aufführungsorte:

  1. Türkisches Kaffeehaus - dargestellt wird eine dramatisierte Variation der Geschichte des Kaffees
  2. Kutschenbühne - klassisches Marionettenspiel für Kinder, kleines Theater an der anderen Seite für die Märchenspieler
  3. Weinstube - Schauplatz der Weingeschichte
  4. Aufgebaute Bühne, auf der eine Liebesgeschichte im Stil der Komödie del Arte dargestellt wird.
  5. Richtplatz - Verurteilung und Verbrennung eines Erlauer Handwerksgesellen
  6. Arkadenhaus - aufgeführt wird eine klassische Liebes - Dreiecksgeschichte aus der Erlauer Chronik "Die Geschichte von Kata Dömsödi"
  7. Gasthaus - Die Geschichte des Rostbratens auf Wein

Bühnenarchitektin: Katalin Juhász
Regisseur: László Csendes, Schauspieler, Jászai- Preisträger


Készítette: Progikon Kreatív Stúdió, Eger